Unsere Neuigkeiten

Wissenswertes für Sie von uns zusammengestellt

Projekte, News, Top News

Leuchtende Augen beim SOS-Kinderdorf Wien

Avatar of Oliver Moser von Oliver Moser -

Nicht nur Weihnachten bringt Kinderaugen zum Leuchten – auch der Besichtigungstermin der neuen Unterkunft für eine Wohngruppe des SOS-Kinderdorfes Wien. Rund 300 Quadratmeter Wohnfläche im Mischek-Neubauprojekt „Green Eastside“ im Stadtquartier „Leben am langen Felde“ im 22. Wiener Bezirk werden Anfang 2023 an acht junge Bewohner:innen samt Betreuer:innen übergeben. Das unterstreicht die bereits jahrelange Zusammenarbeit von Mischek mit dem SOS-Kinderdorf.

Das SOS-Kinderdorf Wien besteht seit 2006 und ist ein ganz besonderes SOS-Kinderdorf. Auf den ersten Blick ist es gar nicht als Dorf zu erkennen. Denn es ist ein urbanes SOS-Kinderdorf, in dem alle Wohngruppen und SOS-Kinderdorf-Familien in unterschiedlichen Grätzln in ganz Wien in Wohnhausanlagen integriert sind. Die Kinder und Jugendlichen wachsen gemeinsam mit anderen Familien in der Nachbarschaft in unterschiedlichen Stadtteilen auf. Zusätzlich bietet SOS-Kinderdorf in Wien unterschiedliche Unterstützungsangebote für Kinder und Familien in schwierigen Lebenslagen.

Eine Wohngruppe von SOS-Kinderdorf, in der acht Kinder aufwachsen, wird im Projekt „Green Eastside“, Bertha-von-Suttner-Gasse 4 entstehen. Die Kinder und Jugendlichen können aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen. Sie werden von ausgebildeten Sozialpädagog:innen rund um die Uhr betreut, die die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung und auf dem Weg zur Selbstständigkeit in allen ihren Bedürfnissen unterstützen. Das betrifft alles rund um Ausbildung und Schule, Freizeit und Tagesstruktur sowie die Gesundheit. Genauso wird miteinander gespielt, Geschichten vorgelesen und Ausflüge gemacht. Die Sozialpädagog:innen helfen außerdem, Erlebtes aufzuarbeiten und unterstützen die Kinder in ihren Beziehungen und ihren Kontakten zu den leiblichen Eltern und nahen Angehörigen.

Neues Zuhause für Wohngruppe

Im Februar 2023 sollen die Räumlichkeiten in der Wohnanlage in der Bertha-von-Suttner-Gasse feierlich an die Gruppe übergeben werden. Bereits vorab konnten sich die acht Kinder und die vier Betreuer:innen ihr neues Zuhause ansehen und erste Eindrücke sammeln. „Die Freude bei den Kindern war riesig“, freut sich Erwin Roßmann, SOS Kinderdorf-Leiter Wien. „Unsere derzeitige Unterkunft ist zu klein geworden. Im neuen Zuhause kann sich jedes der Kinder und Jugendlichen über ein eigenes Zimmer freuen. Das ist ein großer Fortschritt.“

Auf die Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten

„Die Unterkunft wurde bereits im Vorfeld auf die Bedürfnisse der Gruppe zugeschnitten und entsprechend den Wünschen und Anforderungen der Kinder und Bewohner:innen geplant und umgesetzt“, weiß Mischek-Projektleiter Christopher Girg. Die rund 300 m2 große Wohneinheit umfasst einen großen Gemeinschaftsraum inklusive Küche, diverse Sanitäreinrichtungen und für jeden der künftigen jungen Bewohner:innen ein eigenes Zimmer mit Zugang zum Gemeinschaftsgarten. 

Integriert werden auch zwei Kleinwohnungen, in denen Jugendliche ab dem 15. Lebensjahr betreut werden können, die so leichter den Übergang in ein selbständiges Leben schaffen sollen. Schrittweise werden sie in ihrer Eigenverantwortung und Selbstwirksamkeit gestärkt, gleichzeitig verringert sich beim Übergang in ein selbständiges Leben die Betreuung durch die Pädagog:innen.

Erfahren Sie mehr über unser Projekt Green Eastside.