Ansicht: Energieeffizienter Wohnflair in Wien – Grüner Lebensraum am Muliarplatz

Energieeffizienter Wohnflair in Wien – Grüner Lebensraum am Muliarplatz

Energieeffizienter Wohnflair in Wien – Grüner Lebensraum am Muliarplatz

Kugelmanngasse 1A (ausverkauft)
1230 Wien

Nutzung
49 freifinanzierten Eigentumswohnungen

Größe
Zimmer, m²

Kaufpreis

Bezug
Projekt ausverkauft - Übergabe erfolgte im Mai 2019
Immobilien Berater
Beratung durch unser
Vertriebsteam

Ob per Telefon, E-Mail oder Onlinecall – unsere engagierten Verkaufsberaterinnen und -berater stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

Im Süden Wiens hat Mischek in traumhaftem Ambiente ein neues Wohnhaus mit 49 freifinanzierten Eigentumswohnungen gebaut. Die beliebte Wohngegend in der Wiesen Süd wurd mit einem der letzten neuen Projekte im 23. Bezirk - Kugelmanngasse 1A, einer neuen, erstklassigen Wohnhausanlage erweitert. Gleich in unmittelbarer Nähe des ebenfalls bereits fertiggestellten Mischek-Wohnprojektes Kugelmanngasse 3A.

Die hochwertige Fassadengestaltung und einige Wohlfühlhighlights in der Anlage machen das Projekt einzigartig. Ob 2-, 3-, 4- oder 5-Zimmer – die Wohnraumgrößen variieren von rund 53 m² bis zu 110 m².

Alle Wohnungen verfügen selbstverständlich über Balkone, Loggien, Terrassen oder Eigengärten. PKW-Stellplätze und Magazine (11-20 m²) stehen ebenso zur Verfügung.

Die Wohnhausanlage ist außerdem mit modernen Defibrillatoren ausgestattet, die im Erste-Hilfe-Fall für BewohnerInnen und PassantInnen lebensentscheidend sein können. Mischek leistet damit einen bedeutenden Beitrag für die Sicherheit und setzt neue Standards im Wohnbau.

Die Planung und Umsetzung dieses Wohnprojektes beinhaltete ein effizientes Energiesystem. Mischek leistet einen bedeutenden Beitrag zum Erhalt wertvoller Ressourcen durch die Nutzung von natürlichen Energiequellen wie Erdwärme. Bei der sogenannten Betonkernaktivierung wird die Betonmasse des neu gebauten Gebäudes als Wärmespeicher und Heizfläche genutzt.

Vorteile sind u.a. die hohe Behaglichkeit durch die gleichmäßige Wärmeverteilung sowie großflächige Strahlungswärme, geringere Betriebskosten unter entsprechenden Rahmenbedingungen, Heizkörper sind nicht erforderlich und hoher Komfort durch Zugfreiheit (keine Luftzirkulation) ist gegeben.

 

Erstmals und bisher einzigartig wurde in Wien dieses wirtschaftliches und hocheffizientes Gesamtsystem verwendet um zu heizen und zu konditionieren, es bietet eine kostensparende Variante, die wirtschaftliche und technische Komponenten vereint. Bei diesem Verfahren wird die Betonmasse eines neu gebauten Gebäudes als Wärmespeicher und Heizfläche genutzt. Rohrsysteme wurden direkt in die Betonbauteile der Raumdecken eingebaut. Das in den Rohrsystemen zirkulierende Wasser wird ähnlich wie bei einer Fußbodenheizung zum Heizen bzw. Konditionieren eingesetzt.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Das Projekt ist bereits ausverkauft, die Übergabe erfolgte im Mai 2019.

Lage & Umgebung

Kugelmanngasse 1A (ausverkauft), 1230 Wien