Unser Blog

Wissenswertes für Sie von uns zusammengestellt

Mischek präsentiert: die aktuellen Design Neuheiten für das Jahr 2021. Wir haben für euch angesagte Wohntrends gesammelt, um zu sehen wie wir heuer wohnen werden:

Wohlfühlen als Motto

Seit dem vergangenen Jahr verbringen viele von uns überdurchschnittlich viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Deshalb rückt das häusliche Wohlbefinden in den Mittelpunkt: Gemütlichkeit wird wieder großgeschrieben. Zu zeitlosen Stilrichtungen wie dem skandinavischen Look, der vor allem für seine puristischen Schwarz-Weiß-Kombinationen bekannt ist, gesellen sich 2021 vermehrt Erdfarben. Beigetöne sorgen dafür, dass wir uns dieses Jahr besonders heimelig und wohl fühlen. Auch Naturmaterialien erfahren einen Boom: Holzmöbel sind wieder im Trend und lassen sich wunderbar mit beigen Wänden, Tapeten oder Einrichtungsgegenständen kombinieren.


Polstermöbel kommen zurzeit besonders in weichen und kuscheligen Stoffen gut an und spiegeln damit auch wunderbar das Motto „Wohlfühlen“ wider. Verstärkt nachgefragt werden auch strukturierte Stoffe wie Cord oder Samt. Einmal mehr erobern Retro-Trends den Markt.

Mehr Mut bei den Accessoires

Während bei der Auswahl der Möbel für die eigenen vier Wände weiterhin gedeckte Farben dominieren, legen wir 2021 bei den Accessoires mehr Mut zur Farbvielfalt an den Tag: Hier schleicht sich etwas Maximalismus ein, denn heuer ist in Sachen Deko beinahe alles erlaubt. Bunt, ungewöhnlich und auffällig lautet das Credo für die Deko-Elemente des Jahres. Eine willkommene Abwechslung für das Auge, die Lebensfreude auf die Regale, Tische und Böden bringt.


Als Beispiel können hierfür Hängelampen aus getöntem Glas oder bunte Polster in unterschiedlichen Farbtönen bringen. Diese können bewusst als Eye-Catcher dienen und markante Akzente setzen. Wie wäre es zum Beispiel mit den Pantone-Farben des Jahres „Illuminating“ und „Ultimate Grey“? Das grelle Gelb macht in Kombination mit dem schicken Grau jedes Eck eurer Wohnung garantiert zum Blickfang. Achtet aber darauf, dass es nicht zu viel wird: Als Faustregel gilt, dass man nicht mehr als drei Farben pro Raum miteinander kombinieren sollte. So kann man im Home Office zwar die aktivierende Stimmung nutzen, sieht sich aber in seiner Konzentration nicht beeinträchtigt.

Garteln auch in den Städten

Bereits im vergangenen Jahr begannen viele ihr Herzblut in die Gestaltung ihrer Außenfläche zu stecken. Auch dieser Trend setzt sich 2021 in verstärkter Form fort: Private Außenflächen wie Balkon, Terrasse oder Garten bekommen in der Stadt einen immer höheren Stellenwert. Glück für alle Mischek-Kundinnen und -Kunden, denn alle unsere Wohnungen verfügen über mindestens eine private Freifläche. Viele die die Möglichkeit haben, nutzen die gewonnene Zeit dafür, ihre Freifläche gemütlicher und praktischer zu gestalten.


Der Wunsch nach einer Naturerfahrung in den eigenen vier Wänden endet dieses Jahr also nicht bei der Zimmerpflanze, sondern setzt sich im Outdoor-Bereich fort. Ein eigener Kräutergarten, selbst gepflanzte Gemüsesorten oder ein farbenfrohes Blumenbeet – dieses Jahr äußert sich unser Bedürfnis, etwas selbst zu hegen und pflegen in vielerlei Hinsicht. Tomaten eignen sich als rote Farbtupfer besonders gut und schmecken nach der Ernte auch noch gut. Oder wie wäre es mit der Blume des Jahres, dem Großen Wiesenkopf? Das Mehr an Grün bedeutet ein echtes Plus für die Aufenthaltsqualität, denn Pflanzen machen Außenflächen ebenso wie Zimmer gemütlicher. Ideal für die Erholung vor der eigenen Balkontüre also.