Unser Blog

Wissenswertes für Sie von uns zusammengestellt

Wenn die Tage länger werden und die Temperaturen steigen, lockt es uns auf die Außenflächen unserer Wohnungen. Damit ihr die ersten Sonnenstrahlen des Jahres so richtig genießen könnt, macht doch zu Beginn der Saison wie innerhalb eurer eigenen vier Wände auch am Balkon einen Frühjahrsputz. Wir haben uns für euch angesehen, welche Maßnahmen ihr für maximales Wohlbefinden auf Balkonien ergreifen könnt:

1 Pflanzenpflege

Wenn ihr eure Balkonpflanzen winterfest gemacht habt, könnt ihr diese auswintern, sobald keine Frostgefahr mehr besteht. Je nach Pflanzenart empfehlen sich womöglich noch vor dem ersten Wachstumsschub Pflegemaßnahmen wie eine Umtopfung oder ein Rückschnitt – informiert euch dazu am besten konkret zu jenen Pflanzen, die euren Balkon zieren. Wenn ihr neues Grün oder Blumen benötigt, achtet schon beim Kauf darauf, dass ihr die richtige Wahl für euren Standort trefft. Auf westseitigen Balkonen, die häufig der Mittagssonne ausgesetzt sind, werden sich bestimmte Pflanzen oder Kräuter beispielsweise nicht besonders wohl fühlen. Übrigens: Wenn ihr auf der Suche nach den besten Sichtschutzpflanzen seid, lest unseren Blogbeitrag zum Thema.


2 360° Kehren

Durch Wind und Wetter kann sich im Laufe des Winters ein buntes Sammelsurium aus Laub, Ästen, Staub, Federn und vielem mehr auf euren Balkon verirren. Daher gilt: Nach getaner Pflanzenpflege solltet ihr zum Besen greifen. Denkt daran, nicht nur den Boden zu reinigen, sondern auch Wände und Ecken, in denen sich Spinnweben gesammelt haben könnten. Geht nach dem Motto „von oben nach unten“ vor. Das heißt, der Bodenbelag wird zuletzt gekehrt.  Wenn alles sauber ist, könnt ihr zum Beispiel einen Outdoor-Teppich wieder platzieren.


3 Balkonmöbel auf Vordermann bringen

Auf den besenreinen Boden fehlt jetzt nur noch eines: Egal ob ihr eure Balkonmöbel über den Winter im Keller eingelagert habt oder sie in der kalten Jahreszeit in eine Ecke eures Balkons gestellt und abgedeckt habt – nun ist die Zeit, sie wieder ans Tageslicht zu holen und zu reinigen. Wischt Sessel, Tisch, Sonnenliege und Co. dazu am besten ganz einfach mit einem nassen Tuch einmal ab. Staub sammelt sich im Laufe eines Winters selbst im ruhigsten Keller an. Bei einer Lagerung im Freien könnten sich kleine Insekten eingenistet oder Blütenstaub angelegt haben.

Nach getaner Arbeit bleibt nur noch eines: Euer ganz persönliches Balkonien genießen – mit ein wenig Glück bis in den goldenen Herbst. Unser Tipp: Wiederholt diese drei Arbeitsschritte am besten alle drei Monate, damit euer Balkon auch so schön bleibt, wie er es nach dem Frühjahrsputz ist.